Merino Socken – und warum sie so gut sind!

Merinowolle ist ein geniales Material aus der Natur. Kein Wunder, dass Merino Schafe jedem Wetter trotzen können, denn ihre Wolle hat ausnahmslos gute Eigenschaften, die wir Menschen uns auch gerne bei unserer Bekleidung zunutze machen. Wie bei vielen anderen Sachen, ist es vermutlich auch bei Merino-Socken: Bis man sie mal ausprobiert hat, weiß man nicht, warum sie so gelobt werden.

Merinowolle hat eine Vielzahl an Vorteilen, die man nicht nur bei Socken, sondern auch bei anderen Textilien spürt (Fotos: J. Kleinholz).
Merinowolle hat eine Vielzahl an Vorteilen, die man nicht nur bei Socken, sondern auch bei anderen Textilien spürt (Fotos: J. Kleinholz).

Wer nicht lange lesen möchte, sondern direkt zu den Merino-Socken kommen will, der findet hier die passenden Links:

Für Damen

Für Herren

Die positiven Eigenschaften von Merinowolle

Ich hatte mein erstes Aha-Erlebnis mit Merinowolle, als ich mir im Outdoor-Laden ein (aus meiner damaligen Sicht) völlig überteuertes T-Shirt gekauft habe. Ich hatte bis zur Kasse nicht auf das Preisschild geschaut und erst beim Abkassieren gemerkt, dass es über 70 Euro gekostet hat. Für ein T-Shirt fand ich das etwas extrem. Da ich aber Rückgaberecht hatte, wollte ich dem T-Shirt wenigstens eine Chance geben. Ich habe es also kurzerhand mitgenommen und mal angezogen.

Mein Lieblings-T-Shirt aus Merinowolle (80%): Sehr leicht und super weich.
Mein Lieblings-T-Shirt aus Merinowolle (80%): Sehr leicht und super weich.

Das Tragegefühl war angenehm, da der Stoff sehr weich ist. Was mich aber besonders beeindruckt hat, ist die Eigenschaft, zu isolieren. Das T-Shirt ist nicht besonders dick gewesen, aber trotzdem wurde mir bei windigem Mai-Wetter – bei dem meine Frau mit Jacke unterwegs war – nicht kalt. Was soll ich sagen… ich habe das T-Shirt immer noch und es ist eines meiner Lieblings-T-Shirts geworden.

Vorteile von Merinowolle bei Socken

Nun geht es aber um Socken und im Speziellen um Wandersocken aus Merinowolle. Was dieses Material für Socken bringt, ist ebenfalls nicht schlecht. Möchte man die vielen Vorteile von Merino Socken im Vergleich zu Socken aus Kunstfasern oder Baumwolle mal zusammen fassen, würde ich diese Liste hier aufführen:

  • Merino nimmt Feuchtigkeit auf, aber fühlt sich trocken an. Dadurch bleiben die Füße trocken und warm.
  • Socken aus Merinowolle verringern die Gefahr von Schweißfüßen.
  • Socken aus Merino beugen Blasen bei langen Wandertouren vor.
  • Merino Socken lassen sich angenehm tragen, da sie sehr weich und überhaupt nicht kratzig sind.
  • Sie eignen sich für Sommer und Winter, da sich die Hitze nicht staut wie bei dicken Baumwollsocken.
Das sind meine Merino-Wandersocken. Da ich sie entgegen der Empfehlungen immer wieder in die Waschmaschine werfe, neigen sie zu Pilling (wie die Knötchenbildung im Fachjargon genannt wird). Wäscht man sie mit der Hand, bleiben sie aber dauerhaft schön (Fotos: Jens Kleinholz).
Das sind meine Merino-Wandersocken. Da ich sie entgegen der Empfehlungen immer wieder in die Waschmaschine werfe, neigen sie zu Pilling (wie die Knötchenbildung im Fachjargon genannt wird). Wäscht man sie mit der Hand, bleiben sie aber dauerhaft schön (Fotos: Jens Kleinholz).

Die Geheimwaffe für Frauen mit dauerhaft kalten Füßen

Man kennt das doch: Fast jede Frau hat im Winter ständig kalte Füße – egal wie dick sie sich angezogen hat. Damit ist aber Schluss, seitdem meine Frau die Merino Socken gefunden hat. Die Socken isolieren viel besser als Baumwollsocken von gleicher Dicke. Und da sie den Schweiß nach außen transportieren, bleiben die Füße auch bei längeren Spaziergängen oder Wanderungen trocken und warm. Für mich ist das sehr praktisch, da ich nicht mehr später die kalten Stängel entgegengestreckt bekomme, um sie zu wärmen.

Merino-Socken für Trekkingtouren und lange Wanderungen

Auch wenn ich mittlerweile dazu übergegangen bin, leichte Merino-Socken sogar im Alltag zu tragen, würde ich ihr „Spezialgebiet“ eher bei langen Wanderungen sehen, da sie hier ihre Vorteile besonders stark ausspielen.

Zum einen ist dies die Sache mit der Hygiene, denn Funktionssocken aus Kunstfasern stinken oft schon nach wenigen Stunden, während die Merinowolle selbst nach 2 bis drei Tagesmärschen nicht muffeln. Wenn man sie abends mal etwas durchlüften lässt, ist das okay, aber eigentlich unnötig, denn die Wolle ist antibakteriell und so hält sich die Geruchsbelästigung sehr in Grenzen.

Der zweite wichtige Punkt ist die Sache mit den Blasen (hier ein Querverweis zu den Anti-Blasen-Socken, die ich ebenfalls sehr empfehlen kann, wenn Schuhe drücken!). Hier punkten die Socken aus Merino ebenfalls, da sie Feuchtigkeit schnell vom Fuß wegtransportieren und sich dadurch Blasen bei langen Wanderungen viel seltener bilden als zum Beispiel bei feucht geschwitzten Baumwollsocken.

Der letzte Punkt ist die Gewichtsersparnis, denn man benötigt viel weniger Socken-Paare bei mehrtägigen Wanderungen und dazu halten dünnere Merino-Socken genauso warm wie dicke Baumwollsocken. Auch dadurch kann man wiederum Gewicht einsparen, was bei Bergwanderungen über viele Stunden pro Tag oder bei Trekkingtouren mit großem Rucksack definitiv ein Ziel beim Packen sein sollte.

Meine Socken aus Merinowolle sind extrem weich und fühlen sich auch nach langen Wanderungen im Sommer noch trocken an, da sie die Feuchtigkeit von der Haut weg transportieren.
Meine Socken aus Merinowolle sind extrem weich und fühlen sich auch nach langen Wanderungen im Sommer noch trocken an, da sie die Feuchtigkeit von der Haut weg transportieren.

Mein Fazit zu den Socken aus Merinowolle

Ich persönlich bin vollkommen von diesem Material überzeugt. Auch meine Frau wurde mittlerweile mit Merino-Socken ausgestattet und ist ganz begeistert, wie warm sie halten und wie angenehm sie zu tragen sind.

Die vielen physikalischen Vorteile, die die Merinowolle im Vergleich zu Kunstfaser oder Baumwolle hat, zeigen auch, dass eine Entscheidung für Merino die richtige Wahl ist. Aber letztendlich muss es jeder mal probiert haben, damit man überzeugt werden kann. Das ist oft ein schwerer Schritt, da die guten Produkte aus Merinowolle nicht gerade sehr günstig sind. Ihren Preis wert sind sie aber in jedem Fall.

Empfehlenswert sind Merino-Wandersocken von

Für Damen

Für Herren

Oder ihr schaut einfach bei den Amazon-Bestsellern:

9,00 EURBestseller Nr. 1 DANISH ENDURANCE Merinowolle Socken (Schwarz - 3 Paare, EU 39-42)
Bestseller Nr. 2 gipfelsport Wandersocken aus Merino Wolle - Socken für Outdoor, Trekking I Trekkingsocken für Damen, Herren und Kinder
Bestseller Nr. 3 DANISH ENDURANCE Leichte Merino Wandersocken (EU 35-38, Dunkelgrün - 1 Paar)
Bestseller Nr. 4 Loonysocks Herren 3 Paar Socken Ascona Merino Wolle, dunkelgrau,Gr.39-42
Bestseller Nr. 5 vitsocks 3 Paar Damen Wollsocken, PREMIUM MERINO WOLLE, Klimaregulierende Wirkung, Classic, 39-42, schwarz
Bestseller Nr. 6 Vihir Merino Socken Herren Wandersocken Trekkingsocken, Wollsocken Sportsocken mit 80% Merino Wolle Antimikrobielle für Outdoor-Aktivitäten, Sport,...
13,00 EURBestseller Nr. 7 Merinowolle Wander- und Trekkingsocken (Braun - 1 Paar, EU 43-47 // UK 9-12)
Bestseller Nr. 8 2 Paar Alpaka Socken Socks Warme Wollsocken Damen Herren Geringelt atmungsaktive Kuschelsocken feinster Wolle 39 40 41 42
Bestseller Nr. 9 normani 2 Paar Merino Sneaker Socken - für Damen und Herren - Trekkingsocken, Wandersocken -Atmungsaktive Merinowolle Farbe Grau Größe 39-42

Letzte Aktualisierung am 19.10.2019 um 06:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API